"Gesundheitsförderung und Prävention" am vergangenen Donnerstag

23.11.2015
Die Schwerpunktsetzung der weiteren Tätigkeit der Gruppe stand im Fokus dieses Treffens. Erstes und somit wichtigstes Anliegen sind die „Gesunden Lebenswelten“. Aus den Gesundheitswissenschaften ist bekannt, dass Menschen in Bezug auf gesundheitsfördernde und präventive Angebote am ehesten in ihrer Lebenswelt, also in den Kindertagesstätten, Schulen, Betrieben, Vereinen usw. erreicht werden können.

Kategorien: Aktuelle Infos Gesundheitsregion plus