Warum Großostheim den hessischen Rettungsdienst braucht

17.11.2016
Zwei neue Stell­plät­ze für Ret­tungs­wa­gen wird es künf­tig am baye­ri­schen Un­ter­main ge­ben - in Sulz­bach und in Möm­b­ris. Doch sind mit die­ser Ent­schei­dung des Zweck­ver­bands für Ret­tungs­di­enst und Feu­er­wehralar­mie­rung am Mitt­woch­a­bend al­le of­fe­nen Fra­gen be­ant­wor­tet? Mit­nich­ten, wie die vor­ge­leg­ten Zah­len und die an­sch­lie­ßen­de Dis­kus­si­on zeig­ten.

Main-Echo

Zum Presseartikel des Main-Echo vom 17.11.2016 gelangen Sie über folgenden Link: Warum Großostheim den hessischen Rettungsdienst braucht

Kategorien: Presseartikel